Mannheim: Stadtquartier Q6 Q7 ist eröffnet

Großer Kundenauflauf am heutigen ersten Öffnungstag des gemischt genutzten Stadtquartiers im Mannheimer Zentrum. 70 Marken sind mit eigenen Shops vertreten und teils erstmals in Mannheim.

Nach zehnjähriger Entwicklungszeit durch Diringer & Scheidel vereint der Gebäudekomplex Einkaufgalerie, Gastronomie, Büroflächen, Hotel und Wohnen.

Vier Jahre nach Baubeginn hat am heutigen Donnerstag das Stadtquartier Q6 Q7 im Mannheimer Zentrum seine Türen für das Publikum geöffnet. Auf einer Bruttogrundfläche von rund 117.000 qm verbindet das Projekt Shopping, Gastronomie, Wellness, Wohnen und Hotellerie. Im Auftrag des Bauherrn und Projektentwicklers, der Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe (D&S), entwickelte das Architekturbüro Blocher Blocher Partners Q6 Q7 als „offenen Stadtbaustein“, der durch verschiedene Zugänge und Passagen sowie durch den neuen Münzplatz in die städtische Struktur eingebunden ist. Heinz Scheidel, geschäftsführender Gesellschafter von D&S, bezifferte beim gestrigen Pre-Opening für 1.700 geladene Gäste das Investitionsvolumen auf 350 Mio. Euro.

Quelle: IZ aktuell vom 29. September 2016 | Projekte

TechDesign plant im Auftrag von Di­rin­ger & Schei­del im Rahmen einer Planungsgemeinschaft gemeinsam mit der Gadow & Graeske GmbH und dem Elektropartner K. Dörflinger Gesellschaft für Elektroplanung mbH & Co. KG die Haustechnischen Anlagen für den Gesamtkomplex.